Kuratorenführung durch die Ausstellung »Schrift – Choreographie der Zeichen«

Mit der Ausstellung »SCHRIFT – Choreografie der Zeichen« gibt die Kunsthalle der Sparkasse Leipzig derzeit einen Einblick in die vielseitigen Wechselwirkungen von Schrift und Bild in der gegenwärtigen Kunst. Am Donnerstag, 14. November 2019, erfahren Besucherinnen und Besucher aus erster Hand mehr über die bildlichen Facetten von geschriebener Sprache. Ab 17 Uhr führt Kuratorin Sabine Golde durch die Ausstellung. Zu sehen sind ausgewählte Werke aus den Bereichen Buchkunst, Grafik, Skulptur und Installation. Besonderer Höhepunkt: Im Anschluss an die Kuratorenführung findet eine kleine Performance zur Wandarbeit »Dein ist mein ganzes Herz« statt. Der Eintritt ist frei.

Die Exposition »SCHRIFT – Choreographie der Zeichen« zeigt Positionen von insgesamt 22 Künstlerinnen und deren unterschiedlichen Umgang mit Schriftzeichen. Die ausgestellten Werke spannen den Bogen über drei Künstlergenerationen und geben damit einen Einblick in die verschiedenen handwerklichen Herangehensweisen. Neben sachlicher und konstruktiver Grafik finden sich in der Schau spielerische, hintersinnige Bildhaftigkeit und Dekonstruktionen, die auf überraschende Effekte und interessante Wahrnehmungen setzen. Die Schau wirft einen phantasievollen Blick auf die Zeichen und bietet die Gelegenheit, über die Möglichkeiten und Grenzen von geschriebener Sprache und ihrer Bedeutung nachzudenken.

< Zurück zur Übersicht