Kunsthalle der Sparkasse Leipzig lädt zum »artist talk – Bilderflut«

Im Gespräch mit Bernadette Keating und Nico Curian

Was zeigt sich gegenwärtig im fotografischen Spektrum als das ästhetisch Unerwartete? Und welches Bild von Zukunft wird transportiert? Antworten unter anderem auf diese Fragen werden am 27. Juni im „artist talk – Bilderflut“  in der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig diskutiert. Ab 17:00 Uhr geben die Künstlerin Bernadette Keating und der Künstler Nico Curian Auskunft über die Entstehung und Wirkungsweise der künstlerischen Fotografie.  Aus erster Hand erfahren Interessierte mehr über die aktuelle Schau „Preview. Fotografie in Leipzig. Morgen.“ und die Positionen der beiden Fotografen. Der Eintritt ist frei. 

Bernadette Keating wurde 1976 in Dublin geboren. In den Jahren 2015 bis 2018 war sie Meisterschülerin von Prof. Joachim Brohm an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. In ihrer ausgestellten Arbeit aus der „Line Serie“ setzt sie sich mit territorialen Grenzen und Begrenzungen auseinander. Nico Curian absolviert seit 2018 ein Meisterschülerstudium in der Klasse für Fotografie und Bewegtbild bei Frau Prof. Tina Bara. In seiner fotografischen Arbeit, die direkt im Entree der Exposition zu sehen ist, durchdringen Fotografie und Sprache einander und erwecken irritierende Bildeindrücke.

Seit dem 8. Juni 2019 gibt  die Kunsthalle der Sparkasse Leipzig mit der aktuelle Ausstellung „Preview. Fotografie in Leipzig. Morgen.“ aktuelle Einblicke in die Entwicklung der künstlerischen Fotografie in unserer Stadt. Insgesamt 16 Künstlerinnen und Künstler sind mit aktuellen Arbeiten in der Schau vertreten. Sie sind Studierende und Absolventen der Klassen für Fotografie von Tina Bara, Joachim Brohm, Peter Piller und Heidi Specker an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB).

< Zurück zur Übersicht