Noah Punkt - random words

08.10.2015

Die verwaschene Flächenkonstruktion: noah punkt‘s random words ist der Versuch einer eigenwilligen Auseinandersetzung mit der Harmonie. Melodielinien, Akzente und Texturen verbinden und verflechten sich zu einem organisch wachsenden Zusammenklang. Ruhig und behutsam finden die einzelnen Elemente zueinander und ergänzen sich, zerteilen sich und liefern immer wieder einen faszinierenden Sound: eine eigenständige und unkonventionelle Tonsprache – frei, sensibel und malerisch.

noah punkt - Bass, Komposition
Luke Strange - Trompete
Gustav Geißler - Altsaxophon
Johannes Ziemann - Schlagzeug
 

Zurück