DIE LEHRE – Arno Fischer. Evelyn Richter.

29. Juni bis 11. September 2016

Im Verlauf der 1980er Jahre etabliert sich die Fotografie als künstlerisches Ausdrucksmittel. An der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig ist diese Entwicklung eng mit der Berufung von Arno Fischer und Evelyn Richter verbunden. Die Ausstellung präsentiert ausgewählte Diplomarbeiten der beiden Klassen. Ansichten aus dem Studienalltag, der Lehre und von den Diplomausstellungen ergänzen die Originalabzüge zu einem anschaulichen Bild dieses prägenden Kapitels der jüngeren Hochschul- und Zeitgeschichte.

Die vorgestellten Positionen verbinden den Einfluss der beiden Lehrerpersönlichkeiten mit zeitgenössischen Impulsen der 1980er Jahre zu eigenständigen fotografischen Handschriften. Das betrifft neben Themen und Bildsprachen auch die Präsentationsformen der Bilder. So zeugen die zunehmend großen Formate von der Tendenz zur Abstrahierung und die seriellen, vereinzelt in den Raum ausgreifenden Hängungen von dem Bedürfnis, die Grenzen des Mediums zu überwinden.

Die Ausstellung ist eine Gemeinschaftsproduktion des Museums der bildenden Künste Leipzig, des Archivs der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig sowie der Kunsthalle der Sparkasse.

Beteiligte Künstler: Tina Bara, Christiane Eisler, Margit Emmrich, Hans-Jörg Franke, Grzegorz Fudala, Frank Gaudlitz, Markus Hawlik, Reinhard Hentze, Bertram Kober, Wieland Krause, Werner Lieberknecht, Susanne Müller, Peter Oehlmann, Michael Scheffer, Maria Sewcz, Klaus-Dieter Sonntag, Uwe Walter, Marion Wenzel, Harf Zimmermann